european migration                                                                    project information
 

DISCO

Als wir mit den Workshops fertig waren konnten wir nach einem langen Tag zu den Hotels fahren und uns ausruhen. Von ausruhen war aber leider nicht die Rede. Wir sind sofort was essen gegangen und haben uns nach dem Essen langsam für die bevorstehende Disco vorbereitet. Diese wurde für uns arrangiert um uns besser kennen zu lernen. Es war ein kleines Häuschen, was ganz nett geschmückt war. Die Belgier haben sich sehr nach dem Deutschen Musikgeschmack gerichtet. Danny ist sogar extra ins Zimmer zurück gegangen um ihre CD zu holen und ihm zu geben. Der DJ hat sich sehr darüber gefreut und die Lieder auch öfter gespielt.
Uns hat es allen sehr gut gefallen so wie unserem Lehrer.

Anmerkung zum Schluß: Herr Pingel Rollman war länger da als wir Schüler!
 
 

Zurück zur Antwerpen Startseite