Wir gedenken der Familie Hirsch

 
zurück zur Homepage
 

Hirsch, Hans Friedel

Geb.:  12.07.1926 Herford
Gest.:  05.05.1997 Herford
Beruf: Kaufmann
Adresse: Alter Postweg 74a (Herford)
Bruder von Grete und Cäcilie Hirsch
Namensänderung am 31.12.1938
Registriernummer: 379
Von März 1943 bis Januar 1945 Häftling in Auschwitz
Hirsch Hans, 19 Jahre, deutscher Jude aus Herford
II 1943
III 1943
sanos (sano (lat.) = gesund machen, heilen, zur Vernunft bringen)
Infektionsnummer: 1106
Häftlingsnummer: 106932
Am 12.05.44 bekommt er 1,- Prämie (Übergabestation)
Dazu gibt es einen amtlichen Beleg aus Birkenau vom 22.12.44
 

Hirsch, Grete

Geb.:  10.11.1928 Herford
Gest.:  ?
Schwester von Hans und Cäcilie Hirsch
Namensänderung am 31.12.1938
Registriernummer: 494
April 1942 nach Auschwitz deportiert, nie zurückgekehrt
Fuhrennummer: 99
Keine weiteren Daten vorhanden.
Wahrscheinlich ist Cilly Hirsch gleich nach Einlieferung in Auschwitz ausselektiert worden und ohne Nummer vergast worden.
 
Hirsch, Cäcilie

Geb.:  08.11.1930 Herford
Gest.:  31.12.1942 (in Auschwitz für tot erklärt)
Zuletzt wohnhaft in Breslau
Schwester von Hans und Grete Hirsch
Namensänderung am 31.12.1938
Registriernummer: 529
1942 nach Auschwitz deportiert, nie zurüchgekehrt
Fuhrennummer: 100
Keine weiteren Daten vorhanden
 
Hirsch, Martin

Geb.: 21.02.1894
Gest.: ?
Vater von Hans, Grete und Cäcilie Hirsch
Erste Frau: Paula Grünewald
Geht am 15.05.1957 zum Regierungspräsidenten und erhebt "Anspruch auf Wiedergutmachung" (Erbe), auf Grund seiner nie zurückgekehrten Töchter.
Wahrscheinlich Antrag nach dem BEG abgelehnt.
Er machte weitere Anträge (Ausgang ?)

Bearbeitet von Denise Steinmeyer und Kristina Herden
30. August 1999

Zurück zur Homepage